Fachkräfte sind gefragt

Das Ausbildungssystem in Deutschland © iStockphoto / dt03mbb

Als beruflich qualifizierte Fachkraft arbeiten - dafür braucht man in Deutschland keinen Hochschulabschluss. Wer als EU-Bürgerin und EU-Bürger einen Beruf erlernt hat, den erwarten gute Arbeitsmöglichkeiten. Darüber hinaus haben seit dem 1. Juli 2013 auch Bürgerinnen und Bürger aus Ländern außerhalb der Europäischen Union die Möglichkeit, mit ihrem Ausbildungsabschluss eine Arbeit in Deutschland aufzunehmen – sofern folgende Voraussetzungen auf sie zutreffen:

  • In dem Beruf, den Sie in Deutschland ausüben möchten, besteht ein Engpass an Fachkräften. Auf welche Berufe dies zutrifft, sehen Sie in der Positivliste (PDF, 154 KB).
  • Ihnen liegt ein konkretes Arbeitsplatzangebot vor. Offene Stellen finden Sie hier.
  • Ihr Ausbildungsabschluss muss mit einem deutschen Abschluss als gleichwertig anerkannt sein. Wie Sie diese Anerkennung beantragen, erfahren Sie hier. Die Anerkennung müssen Sie bereits aus Ihrem Herkunftsland beantragen.

Mangel an Pflegefachkräften in Deutschland

Aufgrund der zunehmenden Zahl älterer Menschen steigt der Bedarf an Pflegepersonal in Deutschland. Bereits 2025 fehlen voraussichtlich bis zu 152.000 Pflegefachkräfte. Aber schon heute klagen Krankenhäuser und Sozialstationen über zu wenig Personal. Besonders sind die Altenpflege-, Gesundheits- und Krankenpflegeberufe gefragt. Beispielsweise kann schon heute ein ausgebildeter Altenpfleger oder eine ausgebildete Altenpflegerin rein rechnerisch aus drei gemeldeten Stellen wählen. Die Arbeitsmöglichkeiten als Pflegekraft sind in Deutschland vielfältig. In Krankenhäusern, Pflegeheimen, Kliniken, Gesundheitszentren aber auch in ambulanten Pflegediensten oder Praxen werden Pflegekräfte benötigt. Zu den Aufgaben von Pflegekräften gehören in Deutschland, neben der Grundpflege, beispielsweise auch das Vorbereiten von Patientinnen und Patienten auf therapeutische Maßnahmen oder das Überwachen des Gesundheitszustands. Außerdem stehen den Pflegekräften in Deutschland zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie zum Beispiel Qualifizierungslehrgänge oder eine Ausbildung zum Fachwirt.

Die Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen

Jedes Land der Welt hat sein eigenes spezifisches Ausbildungssystem. Deshalb weichen die Ausbildungsdauer und die erworbenen Fähigkeiten häufig von der deutschen Praxis ab. Außerhalb von Deutschland erworbene berufliche Qualifikationen sind daher oft nicht ohne weiteres vergleichbar mit deutschen Abschlüssen. Dennoch schätzen viele deutsche Unternehmen das berufliche Know-how, die Sprachkenntnisse sowie die fachlichen Netzwerke internationaler Fachkräfte. Seit April 2012 haben Personen mit ausländischem Berufsabschluss einen Rechtsanspruch prüfen zu lassen, ob ihr im Ausland erworbener Berufsabschluss einem deutschen Abschluss entspricht. Darüber können sie sich auf http://anerkennung-in-deutschland.de/html/de/ informieren. Arbeitgeber erhalten Informationen auf https://www.bq-portal.de/.

Das Ausbildungssystem in Deutschland

Die berufliche Ausbildung hat in Deutschland übrigens einen hervorragenden Ruf. Im dualen Berufsausbildungssystem Deutschlands erlernen junge Menschen ihren Beruf in einem Unternehmen und besuchen parallel dazu eine Berufsschule. Unternehmen vergeben daher viele Stellen an Fachkräfte, die statt eines Hochschulstudiums eine duale Berufsausbildung durchlaufen haben. Viele dieser beruflich Qualifizierten bilden sich nach der Ausbildung weiter – und erwerben dadurch beispielsweise die deutschen Qualifikationstitel „Meister/in“ oder „Techniker/in“. Als Meister/innen leiten sie dann Teams oder führen als Selbständige ihren eigenen Handwerksbetrieb. Techniker/innen führen komplexe Aufgaben in der Entwicklung von Gütern und der Produktionssteuerung aus, leiten Produktionsstätten oder arbeiten als Fachlehrer/in an technischen Schulen.

Informationen hier im Portal

Wie Sie einen Beruf erlernen können

Schätzen Sie Ihre Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt ein

Lassen Sie Ihre Qualifikation anerkennen

Lesen Sie, wie Sie die Sprache schnell beherrschen.

Informationen im Web

Anerkennung in Deutschland

Wie Sie Ihren Berufsabschluss anerkennen lassen und wer zuständig ist (u.a. Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch)

Erfolgsgeschichten

Anca, Pflegekraft (Rumänien)

mehr Videos

Jobbörse

Suchen Sie hier nach offenen Stellen. mehr

Neues Zuwanderungsprojekt in Baden-Württemberg gestartet

Nutzen Sie Ihre Chance