Studium in Deutschland – und dann?

Promotion

Promotion in Deutschland

Lust am Forschen? Dann kommt für Sie vielleicht eine Promotion in Deutschland in Frage. Während Sie Ihren Doktortitel erwerben, können Sie zum Beispiel an einer Hochschule als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter oder in Unternehmen Ihren Lebensunterhalt verdienen.

Aufenthaltstitel

Für eine wissenschaftliche Karriere an einer deutschen Universität oder Forschungseinrichtung benötigen Sie als EU-Bürgerin oder EU-Bürger keinen gesonderten Aufenthaltstitel. Wenn Sie aus einem anderen Land kommen, müssen Sie lediglich Ihre Aufenthaltserlaubnis bei Ihrer Ausländerbehörde verlängern lassen. Hierfür benötigen Sie Ihre Immatrikulationsbescheinigung. Sie müssen außerdem belegen können, dass Sie ausreichend krankenversichert sind und Ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Antragstellung bei der Ausländerbehörde darüber zu informieren, welche Unterlagen Sie vorlegen müssen. Einige Ausländerbehörden bieten dazu auch Informationen im Internet an.

Promotion als Uni-Beschäftigte

Wenn Sie bestimmte Inhalte Ihres Studiums im Rahmen einer Doktorarbeit vertiefen wollen, treten Sie am besten mit den entsprechenden Professorinnen oder Professoren in Kontakt. So erhalten Sie aus erster Hand Informationen zu Ihren Promotionsmöglichkeiten am betreffenden Lehrstuhl – beispielsweise als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder wissenschaftliche Mitarbeiterin. Stellenangebote finden sich auch auf den Webauftritten der einzelnen Hochschulen. Auf der Vermittlungsplattform des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) „PhDGermany“ veröffentlichen deutsche Universitäten und Forschungseinrichtungen Promotionsangebote, die sich speziell an internationale Bewerberinnen und Bewerber richten.

Das Portal „Research in Germany“ bietet wichtige Informationen rund um das Thema „Promovieren in Deutschland“ und stellt auch Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten vor.

Promotion in Unternehmen

In einigen Unternehmen können Sie als externe Doktorandin oder externer Doktorand parallel arbeiten und promovieren. Angestellt sind Sie dann bei dem Unternehmen. Ihre Promotion wird allerdings von Professorinnen oder Professoren einer Hochschule betreut. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nutzen diese Option oft, um ihren Berufseinstieg voranzubringen. Eine Liste von Unternehmen in verschiedenen Forschungsgebieten finden Sie auf dem Portal „Research in Germany“.

Promotionsprogramme

Promotionsprogramme, Graduiertenkollegs und Graduiertenschulen sind ebenfalls mögliche Einstiege in eine Wissenschaftskarriere. In diesen Programmen und Kollegs sind Sie oft Mitglied eines Forschungsteams und werden vielseitig betreut. Außerdem gehören häufig universitäre Veranstaltungen wie Kolloquien zum Programm.

In dieser Online-Datenbank des DAAD finden Sie neben rund 300 strukturierten Promotionsprogrammen auch die internationalen Bachelor- und Masterprogramme: www.daad.de/international-programmes. Das Portal „Research in Germany“ unterstützt Sie bei der Suche nach einem geeigneten Promotionsprogramm.

Bewerbung

Für einen Platz in einem Graduiertenkolleg oder um eine Betreuungszusage einer Hochschulprofessorin oder eines Hochschulprofessors müssen Sie sich in der Regel bewerben. Lesen Sie sich hierzu genau die Ausschreibungen für Plätze in den verschiedenen Forschungsprogrammen durch. Standard sind ein Lebenslauf, der Ihre akademischen Leistungen und Forschungsarbeiten hervorhebt (zum Beispiel Inhalt und Note Ihrer Masterarbeit) sowie Ihre Abschlusszeugnisse, unter Umständen auch Ihre Abschlussarbeit und ein erstes Exposé für Ihr Dissertationsvorhaben. Für die Zulassung als Doktorandin oder Doktorand an einer deutschen Universität benötigen Sie je nach Fachrichtung ein Diplom, Staatsexamen, einen Magister oder Master-Abschluss. Informieren Sie sich vorab, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um zugelassen zu werden. Über die einzelnen Schritte, wie Sie erfolgreich zu einer Promotionsstelle an einer deutschen Hochschule kommen, informiert Sie der DAAD das Portal „Research in Germany“ hier.

PDF Download

Vollständiges Dossier "Studium in Deutschland"

Download (PDF 409 KB)

Informationen hier im Portal

Der deutsche Arbeitsmarkt – stark durch Fachkräfte

Berufe, mit denen Sie hier besonders gut ankommen

Wir sagen Ihnen, ob Sie eine Zulassung brauchen

Informationen im Web

Studieren in Deutschland

Warum in Deutschland promovieren? (u.a. Deutsch, Englisch, Spanisch)

TU9: Deutschlands führende Technische Universitäten

Informationen zur Promotion in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Informatik (Deutsch, Englisch)

Research in Germany

Fördermöglichkeiten für internationale Doktoranden (Deutsch, Englisch)