Arbeiten und Gehalt

Kommen auch Sie: Ansprechende Arbeitszeiten und gute Verdienste sind in Deutschland üblich.

Niedrige Arbeitslosenquoten in Deutschland

2016 betrug die deutsche Arbeitslosenquote 4,1 Prozent. Damit verzeichnet Deutschland eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten weltweit. Der Durchschnitt in der EU-28 lag im selben Jahr mehr als doppelt so hoch. Während anderswo in Europa die Jugendarbeitslosigkeit in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat, hat sich in Deutschland die duale Berufsausbildung bezahlt gemacht. 2016 waren nur 7,1 Prozent der 15- bis 24-Jährigen arbeitslos gemeldet. Der Durchschnitt aller EU-28-Länder lag bei 18,7 Prozent.

Aber auch Erwachsene profitieren von der guten Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage in Deutschland. Die Arbeitslosenquoten für 25 bis 54-Jährige bzw. 55 bis 64-Jährige lagen mit 3,9 Prozent und 3,9 Prozent 2016 ebenfalls sehr niedrig.