Internationale Studierende zieht es in MINT-Fächer

Dass es sich in Deutschland gut und in der Regel gebührenfrei studieren und forschen lässt, hat sich weltweit herumgesprochen. Immer mehr internationale Studentinnen und Studenten kommen deshalb nach Deutschland. Im Wintersemester 2015/2016 waren rund 251.542 internationale Studierende an einer deutschen Hochschule eingeschrieben. 2015 haben rund 36.370 internationale Studierende ihr Studium erfolgreich beendet. Von ihnen haben rund 50 Prozent eines der auf dem Arbeitsmarkt besonders gesuchten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) studiert. Zudem leisten internationale Hochschulabsolventinnen und -absolventen einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Deutschland, solange sie nach dem Abschluss noch eine Zeitlang im Land bleiben und arbeiten.