Deutschland: Eines der friedlichsten Länder der Welt

Das deutsche Grundgesetz ist die wichtigste rechtliche Grundlage für das Zusammenleben in Deutschland. In diesem Gesetz sind alle Grundrechte verankert, wie unter anderem der Schutz der Menschenwürde, das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, die Gleichheit aller vor dem Gesetz, die Glaubens- und Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit. Im internationalen Vergleich zeigt sich: Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt. Im weltweit führendem Ranking des „Global Peace Index“ gehört Deutschland zu den Top-20 friedlichsten Ländern (Platz 16 von 163 Ländern und Regionen). Als weltweit sicherstes Land wird Island eingestuft, am gefährlichsten ist das Leben im Irak oder Syrien. Die Friedfertigkeit eines Landes wird für diesen Index beispielsweise anhand einer intakten Regierung und den Korruptionsraten festgelegt.

Zur Erhaltung der inneren Sicherheit und Stabilität investiert die Bundesregierung viel in die Sicherheitsforschung. So wurde im Jahr 2012 das Rahmenprogramm „Forschung für die zivile Sicherheit 2012 bis 2017“ beschlossen, in dem sowohl komplexere Aufgaben als auch sicherheitsrechtliche Fragestellungen behandelt werden. Neben den Herausforderungen, die Gesellschaft am besten vor terroristischen Angriffen oder den Folgen von Naturkatastrophen zu schützen, wird beispielsweise auch untersucht, wie sich die Schutzbekleidung von Feuerwehrleuten verbessern lässt.