Stadt, Land, Unistädte beliebt bei Zugewanderten

Deutschland hat eine Menge zu bieten: schneebehangene Berge, idyllische Seen, ruhige Landstriche, moderne Metropolen und traditionsreiche Universitätsstädte. Das wissen auch Zugewanderte zu schätzen: Viele von ihnen zieht es nach wie vor in Großstädte. Im Jahr 2015 war die deutsche Hauptstadt Berlin mit 108.195 Zuzügen das beliebteste Ziel für ausländische Zuwanderinnen und Zuwanderer, darauf folgten München mit 64.547 Personen und Hamburg mit 48.173 Personen. Auf Platz sieben folgt der internationale Finanzplatz Frankfurt mit 31.396 Zugewanderten. Aber auch die Wissenschaftsstandorte ziehen Menschen an. So gewinnt Karlsruhe als einer der bedeutendsten europäischen Standorte der Informations- und Kommunikationstechnologien fortlaufend viele internationale Zugewanderte. Auch der Landkreis Gießen mit der gleichnamigen Unistadt rangierte im Jahr 2015 mit 45.950 Zuwanderinnen und Zuwanderern im oberen Teil des Rankings. Sie sehen: In Deutschland ist für jeden etwas dabei!