Deutschland: Wirtschaftlicher Erfolg und hoher Lebensstandard

Der Industriestandort Deutschland gehört zu den am meisten entwickelten Volkswirtschaften der Welt. Dies schlägt sich auch in einem hohen Lebensstandard nieder, wie ein Blick auf das kaufkraftbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 48.839 internationalen Dollar pro Kopf 2016 zeigt. Das BIP misst die wirtschaftliche Leistung eines Landes anhand der nationalen Produktion von Waren, Gütern und Dienstleistungen. Um Vergleiche zwischen den verschiedenen Ländern zu ermöglichen, wird das BIP um Preis- und Währungsunterschiede korrigiert und als Pro-Kopf-Maß angegeben. Unter den EU-Staaten lag Deutschland damit auf Rang 7, hinter Luxemburg, Irland, den Niederlanden und Österreich, Dänemark und Schweden. Und auch im Vergleich zu anderen führenden Industrienationen schnitt Deutschland gut ab. Das Einwanderungsland USA lag mit 57.325 Dollar zwar vor Deutschland, Kanada und Australien mit  47.025 bzw. 47.770 internationalen Dollar jedoch dahinter. Deutschland zeichnet sich außerdem durch eine relativ gleichmäßige Verteilung der Einkommen aus. Einheimische und Zuwanderinnen bzw. Zuwanderer profitieren vom hohen BIP pro Kopf und der Einkommensverteilung. Sie können ein Leben in Wohlstand – und aufgrund der demokratischen Strukturen auch in Freiheit und Sicherheit führen.