Deutschkenntnisse als Eintrittskarte in die deutsche Gesellschaft

Das Erlernen der deutschen Sprache ist die Eintrittskarte zur deutschen Kultur. Denn wer die einheimische Sprache beherrscht, dem fällt es in der Regel leichter in das Aufnahmeland einzutauchen. Es geht nicht darum, von Anfang an perfekt Deutsch zu sprechen und zu verstehen, oft reichen zunächst grundlegende Kenntnisse. Zugewanderte, die die deutsche Sprache beherrschen, profitieren sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben auf vielfache Weise. In der Tat besitzen mehr als zwei Drittel aller Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland mindestens fortgeschrittene Kenntnisse der deutschen Sprache. Ausreichende Sprachkenntnisse helfen ganz konkret bei der Lösung von Alltagsproblemen oder begünstigen die Arbeitsplatzsuche. Obwohl die Integration weit über das reine Erlernen der deutschen Sprache hinausgeht, steht sie doch immer im Mittelpunkt der Integrationsförderungspolitik. Und auch Migrantinnen und Migranten selber betrachten die deutsche Sprache als wichtigste Voraussetzung, um sich in der Gemeinschaft wohl zu fühlen.