Erfolgreich integrieren

Ausländische Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu finden, ist ein wichtiger Schritt. Aber nur der erste. Denn nach der erfolgreichen Rekrutierung geht es darum, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur in einem neuen Unternehmen starten – sondern in einem neuen Land, mit neuer Sprache und Kultur, neuen Kolleginnen und Kollegen. Wie Sie das Ankommen und Einleben erleichtern und dazu im Betrieb die bestmöglichen Voraussetzungen schaffen, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Erfolgreich integrieren © istockphoto / Rawpixel
Im Betrieb willkommen heißen © istockphoto / Squaredpixels

Ihr Unternehmen wird für die ausländischen Fachkräfte ein Lebensmittelpunkt sein. Deshalb sollten Ihre neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich hier wohlfühlen und Unterstützung finden. Die Kolleginnen und Kollegen, aber auch das Management sollten eine Willkommenskultur schaffen und den Neuankömmlingen aktiv beim Einleben im Arbeitsalltag helfen. Wie das gelingen kann und wie Sie Ihre bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür begeistern können, lesen Sie hier.

Ihre neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nicht nur im Arbeitsalltag Ihre Unterstützung brauchen. Auch mit ganz praktischer Hilfe beim Umzug, Einleben oder bei Behördengängen können Sie ausländischen Fachkräften den Start in Deutschland erleichtern. Wo Unterstützung besonders wichtig ist, haben wir hier zusammengestellt. mehr

Integration langfristig fördern © istockphoto / LiudmylaSupynska

Wenn Sie ausländische Fachkräfte dauerhaft an Ihr Unternehmen binden wollen, sollten Sie die Voraussetzungen für echte Integration im Betrieb und außerhalb schaffen. Management und Belegschaft können viel dafür tun, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlicher Herkunft, verschiedenen Erfahrungen und Bedürfnissen sich akzeptiert und willkommen fühlen. Aber auch Ihre neuen Fachkräfte können und sollten sich engagieren. Hier lesen Sie, wie.