Demografie

Aber die Bevölkerung altert und schrumpft.

Zahl der Erwerbsfähigen schrumpft – Qualifiziertes Personal gesucht

Während im Jahre 2015 noch rund 49 Millionen Personen im erwerbsfähigen Alter waren, werden es nach 2060 fast 11,5 Millionen weniger sein. Gesamtgesellschaftlich wird eine immer geringer werdende Anzahl an Erwerbstätigen in den nächsten Jahren die steigenden Kosten für die Renten und die Gesundheitsversorgung der aus dem Arbeitsmarkt ausscheidenden Generation übernehmen müssen. Außerdem werden Unternehmen und Verwaltungen zunehmend vor der Herausforderung stehen, ihre offenen Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen.

Die Folgen des demografischen Wandels können entschärft werden, indem zusätzliche Fachkräftepotentiale im In- und Ausland aktiviert werden. Zur stillen Reserve in Deutschland zählen beispielsweise gut ausgebildete Frauen, die nicht im vollen Umfang erwerbstätig sind, oder die Generation 50plus, die weiterhin beruflich aktiv sein möchte. Zusätzlich bietet die Gewinnung von internationalen Fachkräften gute Perspektiven.