Preisverleihung „Mit Vielfalt zum Erfolg“

Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin, hat am 16. Juni 2015 in Berlin den Preis „Mit Vielfalt zum Erfolg“ für Willkommenskultur verliehen. Folgende sechs kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem gesamten Bundesgebiet wurden für ihre herausragende Leistung bei der Rekrutierung und Integration von internationalen Fachkräften und Auszubildenden ausgezeichnet.

Die sechs Preisträger haben die hochrangige Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft durch ihr überragendes Engagement für die Gewinnung und Unterstützung internationaler Fachkräfte und ihrer Familien im beruflichen und sozialen Umfeld überzeugt. Die Unternehmen setzten vielfältige und kreative Maßnahmen um, die Fachkräfte in ihrer Entscheidung für eine Karriere in Deutschland bestärken und bei ihrer Integration unterstützen. Die Maßnahmen reichen von der Möglichkeit, die Probezeit im Herkunftsland zu absolvieren über eigene Integration-Coaches im Unternehmen bis zu fachspezifischen Sprachkursen für die ausländische und deutsche Belegschaft. Bei der Umsetzung achten die Unternehmen darauf, dass auch die deutsche Belegschaft beteiligt wird und setzten auf eine enge Zusammenarbeit mit Partnern im In- und Ausland. Alle Preisträger sind sich einig, dass sich die Integration internationale Fachkräfte lohnt. Sie können so nicht nur Stellen schneller und passgenau besetzten, sondern Vielfalt ist auch ein Weg den Erfolg des eigenen Unternehmens zu sichern.

Die Preisträger erhalten 10.000 Euro Preisgeld, das sie für weitere Maßnahmen zur Förderung der Willkommenskultur nutzen. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) sind Mitglieder der Jury und haben in diesem Jahr eines der Preisgelder gestiftet.

Bei der Fachveranstaltung im Anschluss an die Preisverleihung tauschen sich rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber aus, wie Willkommenskultur zum Wettbewerbsvorteil für KMU wird und wie internationale Fachkräfte und KMU in Zukunft noch besser zusammenfinden. Neben in Kurzpräsentationen vorgestellten Praxisbeispielen und einer Podiumsdiskussion steht der gemeinsame Austausch zwischen Praxis, Verwaltung und Politik im Vordergrund.
 

Weitere Informationen:

.notification-box {

display: none !important;

}