Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland

Altenpfleger/in

Altenpflegerinnen und Altenpfleger betreuen, pflegen und unterstützen hilfsbedürftige ältere Menschen in ihrem Alltag. Sie pflegen sie und kümmern sich um eine grundlegende medizinische Versorgung.

Ausbildungsinhalte

Die Pflegeschule bereitet die Auszubildenden umfassend auf den Alltag in der Pflege von älteren Menschen vor: Sie lernen viel über die Gesundheit und das Leben im Alter und eignen sich Wissen darüber an, wie sie den Gesundheitszustand eines Patienten richtig einschätzen. Auch die erste Hilfe gehört zu den Grundlagen. Später stehen beispielsweise die psychische Betreuung und die Medikamentenversorgung auf dem Ausbildungsplan. In der Pflege und Betreuung älterer Menschen, aber auch in der Beratung der Angehörigen setzen die Auszubildenden ihr Wissen in die Praxis um.

Passt diese Ausbildung nicht perfekt zu Ihnen? Dann gefällt Ihnen vielleicht eine Ausbildung in dem Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege. Klicken Sie hier, um mehr über diesen Beruf zu erfahren.

Spezielle Anforderungen

Für den Beruf als Altenpfleger/in sollten Sie aufgrund der Vielzahl der zu betreuenden Personen ein gutes Gedächtnis mitbringen und flexibel sein. Die Pflege erfordert Einfühlungsvermögen, um auf die Bedürfnisse und Sorgen der zu betreuenden Personen eingehen zu können. Da Sie viel mit Menschen zu tun haben, sollten Sie in diesem Beruf besonders gute Deutschkenntnisse mitbringen.

Lernorte

Bei der Ausbildung zur Altenpflegerin und zum Altenpfleger findet der theoretische Teil in einer Pflegeschule und der praktische Teil im Pflegebetrieb, z. B. Altenheimen oder Krankenhäusern statt.

Dauer: in Vollzeit 3 Jahre, inklusive weiteren Abschluss 3,5 Jahre; in Teilzeit maximal 5 Jahre

Ausbildungsjahr und Ausbildungsvergütung in Euro

1. Jahr     1.041

2. Jahr     1.102

3. Jahr     1.203

Ausbildungsvergütung: vor Steuern und Sozialabgaben; die Vergütung bezieht sich auf den Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil Pflege; Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Stand: Januar 2018.

Achtung: Insbesondere an privaten Bildungseinrichtungen können für die Ausbildung auch Kosten anfallen. Die Höhe der Kosten hängt von der Bildungseinrichtung ab. Welche Einrichtungen es in Ihrer Wunschregion gibt und welche Kosten dort entstehen, erfahren Sie hier.

Branchen

  • ambulante Pflege
  • Pflege in Altenheimen und Krankenhäusern

Perspektiven nach der Ausbildung

  • Beschäftigung in Krankenhäusern, in der häuslichen Altenpflege sowie in Alten- und Pflegewohnheimen
  • Spezialisierung als ambulanter Pfleger/in, Stomatherapeut/in, Fachberater/in für Altenhilfe, Leiter/in einer Altenpflegeeinrichtung
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen wie z.B. EDV-Kenntnisse oder Fremdsprachenkenntnisse
  • Studium, beispielsweise im Bereich Pflege

Mehr zu diesem Ausbildungsberuf:

Weitere Informationen im Web

Beroobi

Multimediale Porträts von Ausbildungsberufen und Erlebnisberichte von Auszubildenden (Deutsch)


Berufliche Bildung – Praktisch unschlagbar!

Nützliche Links rund um das Thema Ausbildung (Deutsch)

    Weitere Links laden


    Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

    Ausbildungsprofile zahlreicher Ausbildungsberufe (Deutsch, Englisch)

    E-Mail

    Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Arbeiten und Leben in Deutschland auf Deutsch oder Englisch. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

    E-Mail schreiben

    Hotline

    Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung auf Deutsch und Englisch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    Zur Hotline

    FAQ

    Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Leben und Arbeiten in Deutschland sowie zu unserer Webseite und unseren Kooperationspartnern.

    FAQ lesen

    Chat

    In unserem Chat können Sie Ihre Fragen auf Deutsch oder Englisch direkt an unsere Fachleute stellen, schnell und ohne Anmeldung.

    Zum Chat

    Kontakt

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. 
     Mehr Informationen