Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland

Aufenthaltserlaubnis zur Aufnahme einer qualifizierten Beschäftigung

Sobald Sie ein Jobangebot haben, das Ihrer Qualifikation entspricht, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis zur Aufnahme einer qualifizierten Beschäftigung (§ 18b Abs. 1 AufenthG) oder eine Blaue Karte EU (§ 18b Abs. 2 AufenthG) für Ihren weiteren Aufenthalt beantragen. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um diese Aufenthaltserlaubnis bzw. die Blaue Karte EU zu erhalten:

  • Nachweis über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium
  • Nachweis über Krankenversicherungsschutz
  •  Nachweis über die Sicherung Ihres Lebensunterhalts (Arbeitsvertrag)
  • Blaue Karte EU: Bruttojahresgehalt von mindestens 55.200 € oder 43.056 € in den MINT-Berufen (im Jahr 2020)

Da die Auswahl des Aufenthaltstitels maßgeblich durch Ihre persönliche Situation bestimmt wird, sollten Sie sich bei der Antragstellung durch Ihre Ausländerbehörde beraten lassen. Auch wenn Sie ein Jobangebot in Teilzeit haben, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Wichtig ist, dass die voraussichtliche Gehaltshöhe für den Lebensunterhalt ausreicht. Darüber entscheidet allein die Ausländerbehörde.

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Arbeiten und Leben in Deutschland auf Deutsch oder Englisch. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

E-Mail schreiben

Chat

In unserem Chat können Sie Ihre Fragen auf Deutsch oder Englisch direkt an unsere Fachleute stellen, schnell und ohne Anmeldung.

Zum Chat

Hotline

Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung auf Deutsch und Englisch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Zur Hotline

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Leben und Arbeiten in Deutschland sowie zu unserer Webseite und unseren Kooperationspartnern.

FAQ lesen

Kontakt

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.