Travailler en Allemagne : le site web officiel
pour la main-d’œuvre qualifiée

physicien(ne)

Brandenburgische Technische Universität Cottbus- Senftenberg Numéro de référence: 10000-1189094465-S
Vous avez besoin d'une traduction de l'offre d'emploi? Traduisez-la via votre navigateur.
Google Translate est un fournisseur tiers. Veuillez consulter notre déclaration de confidentialité.
Langue / Candidature en: Englisch, Deutsch Cottbus (Brandebourg) Horaires de travail: Temps partiel en matinée, Temps partiel en après-midi Type de contrat: 36 mois
Taille de l'entreprise: Entre 501 et 5 000

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg (BTU), das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung Berlin (IKZ) sowie das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY, Standort Hamburg) haben bei der DFG das genannte Projekt, das das Wachstum und die Charakterisierung dünner (AlxGa1-x)2O3-Filme (AlGaO) für Hochleistungsbauelemente zum Ziel hat, eingeworben. Für zukünftige elektronische Anwendungen werden Halbleitermaterialien mit außergewöhnlichen Eigenschaften benötigt. Beta-Galliumoxid (β-Ga2O3) ist aufgrund seiner hohen elektrischen Durchbruchsfeldstärke, die auf einer hohen Bandlücke basiert, ein vielversprechendes Material für Hochleistungsanwendungen. Durch die Legierung dieses Materialsystems mit Aluminium kann die Bandlücke weiter vergrößert werden. Daher zielt dieses Projekt darauf ab, das Wachstum von hochwertigem AlGaO zu verstehen und zu kontrollieren. Dafür werden die strukturellen, chemischen und physikalischen Eigenschaften der gewachsenen Filme mit modernsten Techniken charakterisiert, und die Ergebnisse werden direkt als Feedback zur Optimierung des Wachstumsprozesses genutzt. Die Forschungsschwerpunkte des Projekts verteilen sich dabei auf das (Dünnschicht-)Wachstum (IKZ), die Oberflächenanalyse durch Spektroskopie und Mikroskopie (BTU) und die Strukturanalyse durch Beugung (DESY). Für jeden Standort ist ein Promotionsprojekt geplant, wobei die jeweiligen Doktoranden im engen Austausch mit den Partnern arbeiten werden.

Weitere Informationen über das DFG-Projekt finden Sie auf der folgenden Webseite:
https://www.b-tu.de/fg-physik-halbleiterspektroskopie/forschung/projekte/aktuell#c274942

Das sind Ihre Aufgaben:
-wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
-insbesondere Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten (BMBF, DFG, Industrieprojekte), hier im Projekt »MOVPE-Wachstum und Charakterisierung dünner (AlxGa1-x)2O3-Filme für Hochleistungsbauelemente«
-Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand
-Erstellung von Beiträgen für Berichte und Präsentationen
-weitere forschungszugehörige administrative Aufgaben

Das Forschungsprojekt eignet sich hervorragend zur Anfertigung einer Promotion.

Das bringen Sie mit:

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Physik bzw. vergleichbar).
Sie verfügen über Erfahrung im Umgang mit UHV-Systemenund, über Kenntnisse in der spektroskopischen Charakterisierung dünner Schichten (XPS, HAXPES) sowie in der Elektronenmikroskopie (PEEM/LEEM). Des Weiteren bringen Sie Erfahrung hinsichtlich der analytischen Auswertung von Messergebnissen und eine ausgeprägte Fähigkeit zur wissenschaftlichen Darstellung, Diskussion und Bewertung der Ergebnisse mit. Sie besitzen sehr gute EDV-Kenntnisse ( MS Office, Origin oder Igor Pro) sowie sehr gute Englisch-Kenntnisse.

Persönlich zeichnen Sie sich durch die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbstständigkeit, Flexibilität, eine gute Kommunikationsfähigkeit und experimentelles Geschick aus. Ihre hohe Teamfähigkeit und die Fähigkeit zur Kooperation mit Projektpartnern runden Ihr Profil ab.
Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Prof. Jan Ingo Flege (E-Mail: flege@b-tu.de, Tel.: 0355 69-5352) sehr gern zur Verfügung.

Das bieten wir Ihnen:
Die BTU bietet Ihnen hervorragende Bedingungen für Ihre wissenschaftliche Qualifikation und Forschung. Daneben bestehen viele Vorzüge des Wissenschaftsstandorts Cottbus–Senftenberg, der insbesondere durch seine Interdisziplinarität besticht, wie günstige Verkehrsanbindung nach Berlin oder Dresden und attraktive und preiswerte Wohnmöglichkeiten im Lausitzer Seenland.

Wenn Sie den Wandel in der Lausitz aktiv mitgestalten wollen, werden Sie ein Teil der BTU- Familie. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität
und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation
an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden
bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU.

Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 15.08.2022 an den Dekan der Fakultät 1, MINT - Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: fakultaet1+bewerbungen@b-tu.de.

Vous avez des questions sur la candidature et la recherche d'emploi ? L'Agence fédérale pour l'emploi (BA) vous apporte un soutien personnalisé sur tous les thèmes liés au travail en Allemagne.

Contactez-nous

Coordonnées

Questions et candidatures adressées à: Brandenburgische Technische Universität Cottbus- Senftenberg
Personne à contacter: M. Jan Flege

E-Mail: flege@B-TU.de
À joindre: Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

Nos offres d'emploi s'adressent toujours à toutes les personnes capables de travailler, quels que soient leur âge, leur sexe, leur origine, leur orientation sexuelle, leur handicap, leur religion et leur idéologie, etc. Les candidats sont exclusivement sélectionnés sur la base de leurs qualifications. Les erreurs dans les informations données et l'orthographe sont réservées.

Retour à l'aperçu des postes vacants
YouTube Twitter
YouTube Twitter Hotline