Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland
 

Stellenanzeige formulieren

Haben Sie sich für die Personalsuche im Ausland entschieden, so müssen Sie die Stellenanzeige an die entsprechende Zielgruppe anpassen. Erarbeiten Sie dazu ein möglichst genaues Stellenprofil mit den wichtigsten fachlichen und persönlichen Anforderungen:

  • Erläutern Sie die für die Stelle erforderlichen Qualifikationen, zum Beispiel ob ein bestimmter formaler Abschluss erforderlich ist.
  • Signalisieren Sie im Zweifel, dass Ihr Unternehmen bei der Anerkennung des ausländischen Abschlusses helfen kann.
  • Benennen Sie auch die erforderlichen Deutschkenntnisse.
  • Geben Sie zudem nach Möglichkeit ein konkretes Gehalt an und erörtern Sie sonstige Sozialleistungen, die Ihr Unternehmen bietet, zum Beispiel einen Relocation-Service oder Unterstützung beim Spracherwerb.
  • Beschreiben Sie also möglichst konkret, was Sie suchen und machen Sie sich gleichzeitig für die Bewerberin oder den Bewerber attraktiv. Geben Sie darüber hinaus an, in welchen Sprachen Sie die Bewerbung annehmen.

Weitere Tipps zur Formulierung eines Stellenangebotes finden Sie auf den Seiten des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung.

Tipp: Formulieren Sie Ihre Stellenanzeige doch auf Englisch oder in der Landessprache Ihrer künftigen Fachkraft. Damit können Sie besser Bewerberinnen oder Bewerber ansprechen, die die deutsche Sprache noch nicht perfekt beherrschen. Zudem zeigen Sie, dass Sie ein „weltoffenes“ Unternehmen sind und verbessern gleichzeitig noch Ihr Image im Ausland.

YouTube Twitter Hotline

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere zustimmungspflichtige Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.