Sechs ausländische Fachkräfte - Testimonials von Make it in Germany

We made it!
10 Jahre „Make it in Germany“

Wir schreiben Erfolgsgeschichten mit Zukunft – mit internationalen Fachkräften, Unternehmen und einem starken Partnernetzwerk.

Seit 10 Jahren begleitet das Portal „Make it in Germany“ viele Geschichten im Bereich der Fachkräfteeinwanderung. Hier berichten Fachkräfte von ihren persönlichen Erfahrungen, Stimmen aus unserem Partnernetzwerk reflektieren über die politischen Entwicklungen und Arbeitgeber geben Einblicke, wie die Rekrutierung aus dem Ausland gelingt. Außerdem zeigt unser Zeitstrahl am Ende der Seite Ihnen, was in den letzten 10 Jahren passiert ist.

We made it!

Echte Menschen, echte Geschichten: Lernen Sie die Menschen kennen, die in den letzten 10 Jahren nach Deutschland gekommen sind und wie sie heute leben. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Arbeitgeber aus Deutschland vor, die erzählen, wie wichtig Fachkräftegewinnung aus dem Ausland ist.

„Deutschland braucht Fachkräfte“

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck:
„Für unsere Wirtschaft und eine nachhaltige Transformation sind wir darauf angewiesen, dass Menschen zu uns kommen, hier leben und arbeiten und so ein fester Bestandteil unserer Wirtschaft und Gesellschaft werden.“

„Make it in Germany“ erreicht Fachkräfte weltweit

Grafik Herkunftsländer auf Make it in Germany auf Deutsch
© BMWK / Make it in Germany
Deutschlandkarte mit Make it in Germany - Testimonials
© BMWK/Make it in Germany

Werden Sie Teil der Geschichte

Nutzen Sie unser Banner für Ihr Netzwerk.

Hier ansehen

Zahlen & Fakten

Dr. Rainer Dulger (Präsident der BDA)

„Dieses Jahr blicken wir auf zehn Jahre ‚Make it in Germany‘ zurück und danken für die wertvolle und wichtige Unterstützung bei der Begleitung zahlreicher ausländischer Arbeitskräfte und deren Arbeitgeber auf ihrem Weg nach Deutschland.“

Johanna Elsässer (Fachkoordinatorin von „Anerkennung in Deutschland“)

„Um internationale Fachkräfte zu unterstützen, braucht es zum einen Fachportale wie unseres zur Anerkennung. Aber es braucht auch allgemeine Anlaufstellen, wo ich Fragen zu Migrationsprozessen beantwortet bekomme. Und das tut ‚Make it in Germany' nun schon seit zehn Jahren.“

Weitere Statements aus dem Partnernetzwerk

Weitere Stimmen aus der Praxis von internationalen Fachkräften, Unternehmen und Beratenden

Myra Mani (Unternehmen: Mani Häusliche Pflege)

„Man holt Menschen in sein Team - genauso wie wenn man aus dem Inland rekrutiert. Man hat individuelle Persönlichkeiten [...] und die gilt es abzuholen und zu schauen: wie kann man sie integrieren?“

Das ist in den letzten 10 Jahren passiert ...

2012
Meilensteine in der Zuwanderungspolitik
Entwicklung von „Make it in Germany“
Demografie-Strategie

Ausländische Fachkräfte sind Teil der Demografiestrategie der Bundesregierung.

Mehr dazu

„Make it in Germany“ startet

„Make it in Germany“ geht als Willkommensportal für Fachkräfte aus dem Ausland online.

2013
Weltkarte

Start der Weltkarte mit deutschen Institutionen

Zur Weltkarte

2014
Mann arbeitet für die Hotline
Persönliche Beratungsstruktur

Mit der Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland“ wird eine persönliche Beratungsstruktur auf dem Portal eingebunden.

Zur Hotline

2015
„Make it in Germany“ goes viral

Die Kanäle auf Twitter und YouTube starten.

Zu Twitter Zu YouTube

2016
2017
Newsletter

Der „Make it in Germany“-Newsletter startet und informiert über aktuelle Themen im Bereich der Fachkräfteeinwanderung.

Hier abonnieren!

Gruppe von internationalen Fachkräften in Deutschland
Informationen für Unternehmen

Arbeitgeber in Deutschland können sich unkompliziert auf dem Portal in einem eigenen Bereich informieren.

Arbeitgeber-Seite erkunden

2018
Portal der Bundesregierung

„Make it in Germany“ wird offiziell zum Portal der Bundesregierung zur Information von Fachkräften aus dem Ausland.

2019
Verabschiedung des Fachkräfte-Einwanderungsgesetzes

durch den Deutschen Bundestag im Juni 2019

2020
2021
2022
Hamburger Stadtlandschaft