Internationale Naturwissenschaftler im Labor

Naturwissenschaftler

Pharmazie, Chemie oder Energie- und Umwelttechnik? Die Bundesrepublik verfügt über eine Vielfalt an gefragten Berufsfeldern in der Naturwissenschaft.

Als Naturwissenschaftler in Deutschland arbeiten

Werden Sie innovativ!

Seit jeher ist Deutschland bekannt als bedeutender Industriestandort, für die Automobilindustrie und seinen Maschinen- und Anlagenbau, ebenso wie für Global Player der Chemie- und Pharmabranche. Auch in den aufstrebenden Branchen Biotech und Nanotechnologie hat Deutschland mittlerweile die Nase vorn. Im Jahr 2021 steht Deutschland auf dem vierten Platz der innovativsten Länder weltweit gemäß dem Bloomberg Innovation Index.
 

Ihre Karriere als Naturwissenschaftler in Deutschland

Die Bandbreite der Jobs für Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler, ebenso für Mathematikerinnen und Mathematiker in Deutschland ist hoch. Neben den klassischen Arbeitsplätzen in der Lehre & Forschung und der Unternehmensführung, arbeiten Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler sowie Mathematikerinnen und Mathematiker, in der Informatikbranche, im Marketing und im Vertrieb, in den Bereichen Verwaltung & Recht und im Finanzsektor. Die derzeit gefragtesten Branchen für Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler, sowie Mathematikerinnen und Mathematiker, sind:

  • Biotechnologie
  • Chemie
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Medizintechnik
  • Pharmazie
  • Physik
Naturwissenschaftler bei der Arbeit

Als Forscherin bzw. als Forscher in Deutschland arbeiten

Die deutsche Forschungslandschaft ist stark. Geforscht wird nicht nur in Universitäten und Forschungsinstituten, auch viele Unternehmen haben eigene F&E-Abteilungen. Sie können auch bereits als Promotionsstudentin oder Promotionsstudent, in Deutschland auch Doktorandin oder Doktorand genannt, forschen und dabei Geld verdienen.  Das ist z.B. möglich, wenn eine Forschungsgemeinschaft oder ein Unternehmen Ihre Dissertation finanziell unterstützt oder Sie ein Stipendium von Ihrer Universität oder von einer Forschungsgesellschaft erhalten.

Erfahren Sie mehr über Ihre Karrieremöglichkeiten als Forscherin und Forscher in Deutschland.
 

Brauche ich ein Visum?

Als Bürgerin oder Bürger der Europäischen Union, Liechtenstein, Island, Norwegen oder Schweiz benötigen Sie kein Visum bzw. keine Aufenthaltserlaubnis. Staatsangehörige anderer Staaten benötigen eine Aufenthaltserlaubnis, um in Deutschland einer Beschäftigung nachzugehen. Im Bereich Visum erfahren Sie mehr über das Visum zum Arbeiten für Fachkräfte und über die Blaue Karte EU.

Tipp: Gestaltet sich die Jobsuche aus dem Ausland als schwierig, haben Sie die Möglichkeit nach einem abgeschlossenen Studium für 6 Monate zur Jobsuche nach Deutschland einzureisen. Welche Voraussetzungen Sie für die Beantragung des Visums erfüllen müssen, erfahren Sie unter Visum zur Arbeitsplatzsuche.

Info-Box

Möchten Sie als Forscherin oder Forscher in den Naturwissenschaften tätig werden und benötigen zur Beschäftigung in Deutschland ein Visum? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können zu diesem Zweck entweder das Visum zum Forschen oder die Blaue Karte EU beantragen. Überprüfen Sie dafür die jeweiligen Voraussetzungen der Aufenthaltstitel und ob Sie diese erfüllen.

Nächste Schritte

Nächste Schritte
© Tierney - adobe.stock.com

✔ Ihre Karriereaussichten: Mit unserem Quick-Check können Sie Ihre Möglichkeiten in Deutschland zu arbeiten und zu leben prüfen.

✔ Der deutsche Arbeitsmarkt: Erfahren Sie mehr zur Jobsuche und erhalten Sie wertvolle Tipps in unserer Rubrik.

Jetzt bewerben: Finden sie eine passende Stelle in unserer „Make it in Germany“-Jobbörse und nutzen Sie unsere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung in Deutschland.

Tipp: Deutschkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, um als Naturwissenschaftlerin und Naturwissenschaftler, bzw. als Mathematikerin und Mathematiker, in Deutschland zu arbeiten. Dennoch erleichtern Ihnen Deutschkenntnisse den Arbeitsmarkteinstieg und den Alltag in Deutschland. Weitere Informationen zu Lernangeboten finden Sie im Bereich Deutsch lernen.

Weitere Informationen im Web

  1. Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Industriepolitik
    1. Industrie 4.0
  2. Die Bundesregierung Hightech Strategie 2025
  3. Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Berufsbilder für Chemikerinnen und Chemiker
  4. DPG Deutsche Physikalische Gesellschaft
  5. Wichtige Forschungseinrichtungen Fraunhofer-Gesellschaft
    1. Helmholtz Gemeinschaft
    2. Leibniz Gemeinschaft
    3. Max-Planck-Gesellschaft

Sie haben Fragen?

Lassen Sie sich zu Ihren Möglichkeiten, in Deutschland zu arbeiten und zu leben, beraten. Unsere Fachleute unterstützen Sie bei Fragen zu Jobsuche, Visum, Anerkennung und Deutsch lernen. 

Mehr zu den verschiedenen Kontaktmöglichkeiten erfahren Sie durch Klick auf die Symbole in der oberen Leiste.

Frau arbeitet im Büro vor einem Computer
Hamburger Stadtlandschaft