Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland
 

Entwicklungsmöglichkeiten für Ingenieure

Werden Sie Teil der Industrie 4.0!

Deutschland ist bekannt für sein Ingenieurs-Know-how und die Qualität seiner Maschinen und Anlagen, elektrotechnischen Produkte und Autos. Durch den Einsatz digitaler Technologien ergeben sich vielfältige neue Perspektiven und Geschäftsmodelle für Unternehmen, sowie deren Beschäftigte, insbesondere für Ingenieurinnen und Ingenieure.
 

Zahlen zu Industrie 4.0 für den Standort Deutschland

40 Milliarden Euro

bis 2020 geplante jährliche Investitionen in Industrie 4.0 Anwendungen

20% der Unternehmen

in der Automobilindustrie nutzen bereits jetzt selbststeuernde Anlagen.


Ihre Karriereaussichten 

Als Ingenieurin oder Ingenieur stehen Ihnen in Deutschland viele Karriereperspektiven offen, denn Ihre Qualifikationen sind in vielen Wirtschaftsbereichen gefragt. Ein hohes Stellenwachstum für Ingenieurinnen und Ingenieure erfährt derzeit der Tätigkeitsbereich der Forschung und Entwicklung (F&E). Außerdem sind folgende Branchen aktuell besonders gefragt:

  • Automatisierungstechnik
  • Aufsicht von Bauplanung & Architektur
  • Automobilbranche, auch Elektromobilität und Autonomes Fahren
  • Erneuerbare Energien & Umweltschutz
  • Künstliche Intelligenz (KI)

Als Ingenieurin oder Ingenieur können Sie in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten, z.B.  in der technischen Produktionsplanung und -steuerung, in der Qualitätssicherung, in der Konstruktion bzw. im Geräte- und Modellbau. Viele gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure arbeiten in Führungspositionen.


Brauche ich ein Visum? 

Als Bürgerin oder Bürger der Europäischen Union, Liechtenstein, Island, Norwegen oder Schweiz benötigen Sie kein Visum bzw. keine Aufenthaltserlaubnis. Staatsangehörige anderer Staaten benötigen eine Aufenthaltserlaubnis, um in Deutschland einer Beschäftigung nachzugehen. Im Bereich Visum erfahren Sie mehr über das Visum zum Arbeiten für Fachkräfte und über die Blaue Karte EU.

Tipp: Gestaltet sich die Jobsuche aus dem Ausland als schwierig, haben Sie die Möglichkeit nach einem abgeschlossenen Studium für 6 Monate zur Jobsuche nach Deutschland einzureisen. Welche Voraussetzungen Sie für die Beantragung des Visums erfüllen müssen, erfahren Sie unter Visum zur Arbeitsplatzsuche.

Info-Box

Möchten Sie als Ingenieurin oder Ingenieur einer forschenden Tätigkeit nachgehen und benötigen zur Beschäftigung in Deutschland ein Visum? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten. Dann haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können zu diesem Zweck entweder das Visum zum Forschen oder die Blaue Karte EU beantragen. Überprüfen Sie dafür die jeweiligen Voraussetzungen der Aufenthaltstitel und ob Sie diese erfüllen.

Nächste Schritte

✔ Ihre Karriereaussichten: Mit unserem Quick-Check können Sie Ihre Möglichkeiten in Deutschland zu arbeiten und zu leben prüfen.

✔ Der deutsche Arbeitsmarkt: Erfahren Sie mehr zur Jobsuche und erhalten Sie wertvolle Tipps in unserer Rubrik.

Jetzt bewerben: Finden sie eine passende Stelle in unserer „Make it in Germany“-Jobbörse und nutzen Sie unsere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung in Deutschland.

Tipp:  Deutschkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, um als Ingenieurin oder Ingenieur in Deutschland zu arbeiten. Dennoch erleichtern Ihnen Deutschkenntnisse den Arbeitsmarkteinstieg und den Alltag in Deutschland. Weitere Informationen zu Lernangeboten finden Sie im Bereich Deutsch lernen.

Weitere Informationen im Web

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

YouTube Twitter Hotline

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere zustimmungspflichtige Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.