Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland

Krankenversicherung

Natürlich wünschen wir Ihnen, dass Sie in Deutschland so selten wie möglich krank werden. Falls Sie oder Ihre Familie doch mal einen Arzt brauchen, werden Sie feststellen, dass Sie schnell und günstig Hilfe bekommen. Deutschland verfügt über ein dichtes Netz an Krankenhäusern, Arztpraxen und Apotheken.

Als Arbeitnehmer sind Sie auf jeden Fall krankenversichert – entweder als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung oder einer privaten Krankenversicherung. Werden Sie krank, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die medizinische Behandlung. Der Grundversicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkassen erstreckt sich hierbei auf folgende Leistungen:

  • ambulante ärztliche Behandlungen, zum Beispiel in Arztpraxen
  • zahnärztliche Versorgung
  • Medikamente und Heil- bzw. Hilfsmittel
  • stationäre Aufenthalte und Behandlungen, zum Beispiel in Krankenhäusern
  • medizinisch erforderliche Rehabilitationsmaßnahmen
  • Leistungen für Schwangere und bei der Entbindung
  • Wenn Ihr Ehepartner nicht arbeitet, können Sie ihn in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichern. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht. Das Gleiche gilt für Ihre Kinder.

Übrigens: Durch den Abschluss einer Krankenversicherung sind Sie automatisch auch pflegeversichert. Die Pflegeversicherung springt ein, wenn Sie sich z. B. durch eine schwere Krankheit nicht mehr selbst versorgen können – also Hilfe von einer Pflegerin oder einem Pfleger brauchen.

Was ist die Gesundheitskarte?

Sobald Sie Mitglied in einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, erhalten Sie Ihre elektronische Gesundheitskarte, eine Art Mitgliedsausweis der Krankenversicherung. Auf dieser Karte befindet sich ein Lichtbild von Ihnen. Zudem sind Name, Geburtsdatum, Anschrift, Versichertennummer und Versichertenstatus abgespeichert. Die Karte legen Sie bei jedem Arztbesuch vor, damit die Ärztin oder der Arzt die Behandlung später mit der Krankenkasse abrechnen kann. Die Gesundheitskarte gilt in allen 28-EU-Ländern sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. Das heißt: Wenn Sie in diesen Ländern während eines Urlaubs oder einer Geschäftsreise krank werden, bekommen Sie mit der Gesundheitskarte Zugang zur medizinischen Versorgung vor Ort. Es ist empfehlenswert, sich rechtzeitig vor einer Auslandsreise bei Ihrer Krankenkasse über das Verfahren in einem Notfall zu informieren.

Weitere Informationen im Web

Spitzenverband Bund der Krankenkassen

Übersicht aller gesetzlichen Krankenkassen(Deutsch)
 

Bundesregierung

Bundesweite ärztliche Bereitschaftsdienstnummer (Deutsch)
 

EURES

Informationen zum deutschen Gesundheitssystem (u.a. Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch)

    Weitere Links laden


    Bundesministerium für Gesundheit

    Bürgertelefon für Fragen zum Gesundheitssystem (Deutsch)

    Die elektronische Gesundheitskarte(Deutsch, Englisch)
     

    Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung

    Zahnarztsuche in Deutschland (Deutsch)

    E-Mail

    Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Arbeiten und Leben in Deutschland auf Deutsch oder Englisch. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

    E-Mail schreiben

    Hotline

    Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung auf Deutsch und Englisch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    Zur Hotline

    FAQ

    Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Leben und Arbeiten in Deutschland sowie zu unserer Webseite und unseren Kooperationspartnern.

    FAQ lesen

    Chat

    In unserem Chat können Sie Ihre Fragen auf Deutsch oder Englisch direkt an unsere Fachleute stellen, schnell und ohne Anmeldung.

    Zum Chat

    Kontakt

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. 
     Mehr Informationen