Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland
Menü

Einziehen

Mietvertrag

Mietverträge müssen in Deutschland schriftlich abgeschlossen werden. Üblicherweise beziffert der Mietvertrag die Kaltmiete, also die Miete für die Raumnutzung. Hinzu kommt meist noch ein Betrag für die Nebenkosten, den Mieter zusammen mit der Kaltmiete monatlich an die Vermieter überweisen. Was Teil der Nebenkosten ist, kann von Mietvertrag zu Mietvertrag variieren. Die Zahlungen für Strom, Gas und Wasser beispielsweise sind oft in den Nebenkosten enthalten, allerdings nicht immer. Fragen sie daher vor Abschluss eines Mietvertrages die Vermieterin oder den Vermieter, was Teil der Nebenkosten ist und welche Kosten darüber hinaus auf Sie zukommen könnten.

So klappt der Einzug

Anmelden beim Energie- und Wasserversorger: Wenn Strom, Wasser oder Heizgas nicht in den Mietnebenkosten enthalten sind, müssen Sie sich selbst einen Anbieter suchen und mit ihm einen Vertrag abschließen. Die Kontaktdaten Ihres regionalen Versorgers kann Ihnen meistens die Vermieterin oder der Vermieter nennen.

Anmelden von Telefon, Internet und (Kabel-)Fernsehen: In Deutschland gibt es verschiedene Anbieter für Telekommunikationsdienstleistungen. Vergleichen lohnt sich. Online-Portale helfen hier weiter. Beispielsweise bieten viele vergünstigte Pakete aus Telefon und Internet an. Auch Lösungen, die auf einem mobilen Einsatz abzielen, beispielsweise über die UMTS Technologie (3G) werden angeboten. Ein Tipp: Die Einrichtung des Telefon- und Internetanschlusses kann mehrere Wochen dauern. Wenn möglich, setzt man sich daher am besten vor dem Einzug mit einem Anbieter in Verbindung.

Gebühren für Fernsehen und Radio: Für Radio, Fernsehen oder Internet-PC werden in Deutschland Rundfunkgebühren erhoben. Wer diese Medien nutzt, ist daher verpflichtet, sich nach dem Einzug bei der zuständigen Institution, der Gebühreneinzugszentrale (GEZ), anzumelden. Man kann sich online anmelden, die Formulare finden Sie in der Regel aber auch in Postämtern und Banken.

Name an Briefkasten und Klingel anbringen (falls nicht vom Vermieter erledigt): Nur wenn Ihr Name am Briefkasten zu finden ist, wird Ihre Post zugestellt. Eine Anmeldung bei der Post ist nicht nötig.

Nachsendeauftrag: Vergessen Sie nicht, die Post aus Ihrem Heimatland zu Ihrem neuen Wohnort nachsenden zu lassen. Wenn Sie einmal für längere Zeit nicht zu Hause sind, können Sie bei der Deutschen Post einen Nachsendeauftrag, auch ins Ausland, beantragen.

Anmelden

Jeder, der in Deutschland wohnt, muss gemeldet sein. Spätestens zwei Wochen nach dem Einzug sollten Sie dies beim Einwohnermelde- oder Bürgeramt tun. Hierfür brauchen Sie einen gültigen Ausweis. Bei Mietwohnungen müssen Sie auch eine ausgefüllte Wohnungsgeberbestätigung einreichen. Das Formular und die Adresse des zuständigen Einwohnermeldeamts finden Sie in der Regel auf der Website der Stadt, in die Sie ziehen.

Marie-Ange aus Frankreich:

Kurz nach dem Einzug wollte ich meinen Wohnsitz beim Bürgeramt in Berlin anmelden. Ich habe versucht, dort einen Termin zu vereinbaren. Die Mitarbeiterin teilte mir aber mit, dass in den nächsten drei Wochen kein Termin frei sei. Damit stand ich vor einem Problem, denn eigentlich ist man verpflichtet, sich innerhalb zwei Wochen anzumelden. Mein Tipp: Informieren Sie sich frühzeitig, z.B. auf der Internetseite der Stadt, und vereinbaren Sie bereits im Voraus einen Termin. Ohne die Meldebescheinigung kann es nämlich zu Schwierigkeiten kommen, z.B. beim Eröffnen eines Kontos. Ich habe oft gehört, dass in anderen Städten die Lage viel entspannter ist.

Weitere Informationen im Web

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

So klappen Wohnungssuche und Umzug (Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch)

Worauf Sie beim Mietvertrag achten sollten (Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch)
 

Deutsche Post

Nachsendeauftrag ins In- oder Ausland(Deutsch)

    E-Mail

    Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Arbeiten und Leben in Deutschland auf Deutsch oder Englisch. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

    E-Mail schreiben

    Hotline

    Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung auf Deutsch und Englisch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    Zur Hotline

    FAQ

    Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Leben und Arbeiten in Deutschland sowie zu unserer Webseite und unseren Kooperationspartnern.

    FAQ lesen

    Chat

    In unserem Chat können Sie Ihre Fragen auf Deutsch oder Englisch direkt an unsere Fachleute stellen, schnell und ohne Anmeldung.

    Zum Chat

    Kontakt

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. 
     Mehr Informationen