Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland
 

Pilotprojekt „Hand in Hand for International Talents“ bringt Unternehmen und Fachkräfte zusammen

Das Projekt in Kürze

10.12.2020 Das Projekt „Hand in Hand for International Talents“ bringt das Fachkräfte-einwanderungsgesetz in die Praxis. Es unterstützt den Mittelstand bei der Rekrutierung ausländischer Fachkräfte in IHK-Berufen und begleitet Unternehmen und Fachkräfte während des gesamten Prozesses. Das Projekt wird gemeinschaftlich umgesetzt von der DIHK Service GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA), gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Als Pilotprojekt baut es internationale und praxistaugliche Kooperationsstrukturen auf zwischen Industrie- und Handelskammern (IHK), Auslandshandelskammern (AHK), der IHK Foreign Skills Approval (IHK FOSA) sowie der Bundesagentur für Arbeit – mit dem Ziel, belastbare Strukturen und übertragbare Prozesse zu etablieren.

An wen richtet sich „Hand in Hand for International Talents“?

„Hand in Hand for International Talents“ bringt Unternehmen und ausländische Fachkräfte zusammen. Für interessierte Unternehmen ist es in den IHK-Pilotregionen Rostock, Reutlingen, Lübeck, Düsseldorf und Erfurt tätig. Rekrutiert werden Fachkräfte aus den Zielländern Vietnam, Brasilien und Indien,die eine Ausbildung und Berufserfahrung in folgenden Berufsgattungen haben:

  • Berufe in der Informatik, der Informations-, Telekommunikationstechnik, der Softwareentwicklung
  • Berufe in der Bauelektrik, der elektrischen Betriebstechnik, Elektrotechnik
  • Köche/Köchinnen, Berufe im Hotelservice, Berufe im Gastronomieservice und in der Systemgastronomie.

(Infos zu möglichen Ergänzungen der Berufeliste während der Projektlaufzeit finden Sie auf den Projektwebsites)

Das Angebot von „Hand in Hand for International Talents“:

Für Unternehmen in den Pilotregionen, die bei der BA offene Stellen in den gesuchten Berufen gemeldet haben, koordinieren die Umsetzungspartner den gesamten Prozess – ebenso wie für die potenziellen Fachkräfte aus den drei Staaten: die Auswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber, das Matching, die Initiierung und Begleitung des beruflichen Anerkennungsverfahrens, die Vermittlung der Deutschkurse (vor Einreise nach Deutschland bis Sprachlevel B1, nach Einreise bis Sprachlevel B2) ebenso wie die Unterstützung bei Visa und Einreise. Die Fachkräfte werden darüber hinaus auf das Leben und Arbeiten in Deutschland vorbereitet und auch nach der Einreise bei der Integration begleitet.

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Sie suchen für Ihr Unternehmen Fachkräfte?

IHK Düsseldorf: Vanessa Wiesmann (wiesmann@spam.duesseldorf.ihk.de),
IHK Reutlingen: Peter Teutemacher, (teutemacher@spam.reutlingen.ihk.de),
IHK Erfurt: Anja Wolf (wolf@spam.erfurt.ihk.de),
IHK Rostock: Robert Erler (erler@spam.rostock.ihk.de),
IHK Lübeck: Dr. Ulrich Hoffmeister (hoffmeister@spam.ihk-luebeck.de)

Sie wollen in Deutschland arbeiten?

Lam Ngyuen (AHK Vietnam; lam.nguyen@spam.vietnam.ahk.de)
Denise Eichhorn (AHK Indien, denise.eichhorn@spam.indo-german.com)
Deborah Zornoff (AHK Brasilien, Deborah.Zornoff@spam.ahkbrasil.com).

Sie wollen mehr erfahren?

Anine Linder & Carolin Ruppert, Projektleiterinnen bei DIHK Service GmbH (projekt_HiH@spam.dihk.de) und Regina Hufnagel, Projektleiterin bei der BA (ZAV.handinhand@spam.arbeitsagentur.de)

Aktuelle Projektinfos:

BA: www.zav.de/Hand-in-Hand
DIHK: www.dihk-service-gmbh.de/hih

YouTube Twitter Hotline

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere zustimmungspflichtige Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.