Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland
Suche anzeigen/ausblenden

Erste Sprachkurse belegen

Bewerben Sie sich für einen Studiengang, in dem die Unterrichtssprache Deutsch ist, müssen Sie nachweisen, dass Sie ausreichend Deutsch können. Die gängigen Zertifikate dafür sind die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber“ (DSH) und der „Test für Deutsch als Fremdsprache“ (TestDaF). Seit dem 12.02.2016 wird zusätzlich auch die bestandene Prüfung „telc Deutsch C1 Hochschule“, das DSD II und das Goethe-Zertifikat C2 an deutschen Universitäten und Hochschulen als Zulassungsvoraussetzung für einen deutschsprachigen Studiengang anerkannt. Sie sollten sich jedoch erkundigen, welcher Sprachnachweis an Ihrer Hochschule für Ihren Studiengang gilt.

Bei englischsprachigen Studiengängen müssen Sie normalerweise keine Deutschkenntnisse nachweisen.

Tipp: Unabhängig davon, was Sie studieren: Es ist ratsam, die deutsche Sprache mindestens auf dem Niveau B2 zu beherrschen. Dies hilft Ihnen, sich gut und ohne fremde Hilfe zu verständigen – sei es beim Einkauf, bei der Ausländerbehörde oder beim Arztbesuch. Zudem können Sie besser am gesellschaftlichen Leben teilhaben und erhöhen Ihre Karrierechancen, wenn Sie nach dem Studium in Deutschland bleiben möchten.

Wenn Sie noch in Ihrem Heimatland eine Deutschprüfung ablegen wollen, können Sie das beispielsweise in einem der weltweit 157 Goethe-Institute machen. Die Adresse des Instituts in Ihrer Nähe finden Sie auf unserer interaktiven Weltkarte.

Weitere Informationen im Web
YouTube Twitter
YouTube Twitter Hotline