Das Portal der Bundesregierung
für Fachkräfte aus dem Ausland

Deutschland braucht Pflegekräfte

Zukunftssicher in der Pflege

Dank guter Lebensverhältnisse in Deutschland erfreut sich ein großer Teil der Bevölkerung bis ins hohe Lebensalter einer guten Gesundheit. Mit steigender Lebenserwartung und Alterung der Gesellschaft bei gleichzeitig immer weniger jungen Menschen, die ins Berufsleben starten, steigt aber auch die Nachfrage nach professioneller Pflege, genauso wie nach grundlegender medizinischer Versorgung. Zwar verfügt Deutschland über ein stabiles Gesundheitssystem, dennoch sind ausgebildete Pflegefachkräfte gefragter und wichtiger denn je. Krankenhäuser, Altenheime und sonstige Pflegeeinrichtungen sind stets auf der Suche nach Pflegekräften mit unterschiedlichen Qualifikationsniveaus, um den steigenden Bedarf in den Gesundheits- und Pflegeberufen zu decken. Und der Bedarf wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter steigen. Möchten Sie Teil des stabilen deutschen Gesundheitssystems werden? Dann erfahren Sie hier, wie Sie Ihre zukunftssichere Karriere im Pflegebereich starten!
 

Aufgaben im Pflegebereich

Als Pflegekraft pflegen und betreuen Sie Menschen in jeder Lebensphase, zu den Bereichen zählen:

  • Krankenpflege
  • Kinderkrankenpflege
  • Altenpflege

Ihre Aufgaben im Pflegebereich umfassen die eigenständige Beobachtung, Beratung, Betreuung und Pflege von Patientinnen und Patienten in einem stationären oder ambulanten Umfeld. Hinzu kommt, je nach Spezialisierung und Qualifikation, die Dokumentation und Evaluation der pflegerischen Maßnahmen sowie Durchführung ärztlicher Anordnungen und Assistenz bei ärztlichen Maßnahmen. Gleichzeitig stehen Sie als Pflegepersonal als kompetente Ansprechperson für Angehörige zur Verfügung.
 

Zahlen zu Pflegekräften in Deutschland

1.7 Millionen

Personen sind in der Alten- und Krankenpflege beschäftigt.

Über 25.000

Stellen in Pflegeeinrichtungen sind nicht besetzt.

 

Zugangsvoraussetzungen für internationale Pflegekräfte

Wer in Deutschland in Pflegeberufen dauerhaft arbeiten möchte, benötigt eine staatliche Zulassung zur Berufsausübung. In der Regel müssen daher folgende formale Anforderungen erfüllt sein, um als Pflegekraft in Deutschland arbeiten zu dürfen:

  • Anerkannter Abschluss: Ihr Abschluss als Pflegekraft, den Sie im Herkunftsland gemacht haben, muss in Deutschland anerkannt werden. Die für Sie zuständige Behörde prüft dazu, ob Ihr Berufsabschluss gleichwertig zu deutschen Abschlüssen ist. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie eine Kenntnisprüfung oder einen Anpassungslehrgang absolvieren, um einen gleichwertigen Kenntnisstand darzulegen. Die Antragstellung für die berufliche Anerkennung erfolgt bei der dafür zuständigen Stelle des Bundeslandes, in dem die Beschäftigung erfolgen soll. Die von dort erteilte deutsche Anerkennung gilt deutschlandweit.
     
  • Ausreichende Deutschkenntnisse: Sie benötigen, je nach Bundesland, Kenntnisse auf dem Niveau B2 oder B1 nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).
     
  • Gesundheitliche Eignung: Mit einer Bescheinigung eines deutschen Arztes müssen Sie nachweisen, dass Sie körperlich und geistig gesund und damit für den Beruf der Pflegekraft geeignet sind.
     
  • Persönliche Eignung/Zuverlässigkeit: Um Ihre Vertrauenswürdigkeit zu belegen, benötigen Sie einen Nachweis der Straffreiheit. Je nach Situation, müssen Sie diesen durch ein Führungszeugnis aus Ihrer Heimat oder durch ein deutsches polizeilichen Führungszeugnis erbringen.

Für die Anerkennung ist nicht die Staatsangehörigkeit entscheidend, sondern wo der Abschluss erworben wurde. Sie finden alle Informationen zu Anerkennung, Prüfung, Anpassungslehrgängen und den zuständigen deutschen Behörden auf dem mehrsprachigen Portal Anerkennung in Deutschland.
 

Brauche ich ein Visum?

Als Bürgerin und Bürger der Europäischen Union, Liechtenstein, Island, Norwegen oder Schweiz benötigen Sie kein Visum bzw. keine Aufenthaltserlaubnis, um in Deutschland zu arbeiten. Staatsangehörige anderer Staaten benötigen eine Aufenthaltserlaubnis, um in Deutschland einer Beschäftigung nachzugehen. Im Bereich Visum erfahren Sie mehr über das Visum zum Arbeiten für Fachkräfte.

Haben Sie die Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation beantragt und die Anerkennungsstelle in Deutschland hat festgestellt, dass Ihnen Qualifikationen für die volle Anerkennung fehlen? Dann informieren Sie sich, ob das Visum zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen eine mögliche Option für Sie ist.

Tipp: Unter bestimmten Voraussetzungen, können Sie auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung für 6 Monate zur Jobsuche nach Deutschland einreisen. Erfahren Sie mehr dazu unter Visum zur Arbeitsplatzsuche.
 

Nächste Schritte

✔ Ihre Karriereaussichten: Mit unserem Quick-Check können Sie Ihre Möglichkeiten in Deutschland zu arbeiten und zu leben prüfen.

Starten Sie den Anerkennungsprozess: In unserer Rubrik Anerkennung erfahren Sie alles rund um die Anerkennung ausländischer Qualifikationen.

Jetzt bewerben: Finden sie eine passende Stelle in unserer „Make it in Germany“-Jobbörse und nutzen Sie unsere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung in Deutschland.

Deutsche Sprache: Erhalten Sie in der Rubrik Deutsch lernen wichtige Tipps, wie und wo Sie am besten Deutsch lernen!
 

Gut zu wissen:

Es gibt einige interessante Projekte, die besondere Möglichkeiten bieten, als Pflegefachkraft aus dem Ausland in Deutschland zu arbeiten:

Projekt Triple Win
Das Projekt Triple Win zur Gewinnung ausländischer Krankenpflegekräfte für den deutschen Arbeitsmarkt wird von der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeinsam mit der GIZ durchgeführt. Grundlage des Vorhabens sind Vermittlungsabsprachen der BA mit den Arbeitsverwaltungen der Partnerländer Bosnien-Herzegowina, Serbien, die Philippinen und Tunesien. Die Partnerverwaltung gestaltet das Bewerbungsverfahren vor Ort und prüft die Bewerbungen nach formalen Kriterien. Die BA stellt die persönliche, fachliche und sprachliche Qualifikation des Bewerbers durch persönliche Auswahlgespräche fest. Ein Sprachtest ist Teil des Auswahlverfahrens. Die GIZ bietet insbesondere die sprachliche Qualifizierung der Pflegekräfte (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens mit Fachsprache für Pflege), die fachliche Vorbereitung auf den Arbeitseinsatz in Deutschland sowie die Integrationsbegleitung und Unterstützung bei der Anerkennung nach der Ankunft in Deutschland an. Bis zur Anerkennung ihres ausländischen Abschlusses für den Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege, die sie im ersten Jahr ihrer Tätigkeit erwerben sollen, arbeiten die Pflegekräfte als Krankenpflegehelferin bzw. -helfer.

Projekt „Pflegen in Deutschland“
Ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit (BA) für Pflegekräfte aus Mexiko
Die Bundesagentur für Arbeit sucht in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Arbeitsamt Mexiko qualifiziertes Gesundheits- und Pflegepersonal aus Mexiko für Unternehmen des Gesundheitswesens in Deutschland. Das Projekt „Pflegen in Deutschland“ eröffnet interessierten Pflegekräften aus Mexiko Chancen für neue berufliche Perspektiven. An verschiedenen Orten und Terminen in Mexiko präsentieren deutsche Arbeitgeber im Gesundheitswesen ihre Beschäftigungsangebote.

Wer an dem Projekt teilnehmen möchte, sollte entsprechend mobil sein, Interesse an einer Arbeit im Ausland haben und die Bereitschaft mitbringen, in 12 Monaten deutsche Sprachkenntnisse zu erwerben. Der akademische Abschluss an einer mexikanischen Universität ist ebenfalls Pflicht. Auf dem Weg nach Deutschland erhalten die Pflegekräfte vielfältige Unterstützung - zum Beispiel durch die Finanzierung von Sprachkursen in Mexiko und Deutschland, einer Begleitung bei der Beantragung des Visums und der Berufsanerkennung.

Wie kann man an dem Projekt teilnehmen? Welche konkreten Angebote beinhaltet das Projekt? An wen kann man sich bei Fragen wenden? Erfahren Sie hier mehr über das Projekt „Pflegen in Deutschland“ der Bundesagentur für Arbeit und der mexikanischen Arbeitsverwaltung.

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Arbeiten und Leben in Deutschland auf Deutsch oder Englisch. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

E-Mail schreiben

Chat

In unserem Chat können Sie Ihre Fragen auf Deutsch oder Englisch direkt an unsere Fachleute stellen, schnell und ohne Anmeldung.

Zum Chat

Hotline

Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung auf Deutsch und Englisch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Zur Hotline

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Leben und Arbeiten in Deutschland sowie zu unserer Webseite und unseren Kooperationspartnern.

FAQ lesen

Kontakt

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere zustimmungspflichtige Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.