Frau steht am Flughafen, um nach Deutschland einzureisen

Visum zum Spracherwerb

Sie möchten vor Ort Deutsch lernen? Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, ein Visum zum Spracherwerb zu erhalten.

Deutschsprachkurse können Sie im Ausland besuchen, aber auch in Deutschland. Mit einem Visum zum Spracherwerb nach § 16f Abs. 1 AufenthG ist die Einreise und den Aufenthalt zu diesem Zweck möglich.  

Ob Sie ein Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen, erfahren Sie in der Rubrik Wer benötigt ein Visum? .

Welche Voraussetzungen müssen für die Erteilung des Visums zum Sprachkursbesuch erfüllt werden?

  • Sie haben eine Zulassung zu einem Deutsch-Intensivsprachkurs erhalten. Es handelt sich in der Regel um einen solchen, wenn täglich Deutschunterricht stattfindet und mindestens 18 Wochenstunden Unterrichtszeit absolviert werden. Abend- und Wochenendkurse oder Integrationskurse sind nicht ausreichend.
  • Ihr Lebensunterhalt ist für die Dauer des Aufenthaltes gesichert. Der Nachweis kann durch ein Sperrkonto oder eine Verpflichtungserklärung erbracht werden.

Erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen? Dann informieren Sie sich über den Ablauf des Visum- und Einreiseprozesses.

Welche Perspektiven bietet das Visum zum Spracherwerb?

Das Visum beziehungsweise die Aufenthaltserlaubnis zum Spracherwerb wird für die Dauer des Sprachkurses, aber längstens für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten erteilt. Während dieser Zeit dürfen Sie keiner Erwerbstätigkeit nachgehen.

Auf einen Blick: Visum zum Sprachbewerb

Von den Vorbereitungen bis zu den Antragsformularen: Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ein Visum zur Spracherwerb erhalten können. 

Hamburger Stadtlandschaft